Ausbildung

Narbenbehandlung

Syntonisation der Gewebe Teil 1 +2 (in Innsbruck)

Die Weiterbildung zeigt die effektive und wirksame manuelle Narbenentstörung und deren Integration in das Körpergeschehen.
Naben sind hochgradige Störungsfelder in der Syntonisation der Gewebe und oft die Ursache unerkannten jahrelangen Leids der PatientInnen/KlientInnen.
Die ausgewählten therapeutischen Techniken sind präzise, sanft und einfach anzuwenden und beeinflussen nachhaltig die Autoregulationsfähigkeiten des Körpers.

Im Teil 1 erfahren Sie den physiologischen Hintergrund und bekommen ein umfassendes Verständnis der Wundheilung und Narbenbildung und den Zusammenhang zu Störungsmustern.

Erste sehr effektive Techniken befähigen Sie, auf der tissulären Ebene mit Narben, die schon ausgebildet sein, zu arbeiten und die Autoregulationsfähigkeit des Körpers damit nachhaltig und wirksam anzuregen.

 
Die Weiterbildung "Narbenbehandlung" umfaßt insgesamt 20 Stunden, aufgeteilt in 4 Kurzseminare.

CURRICULUM NARBENBEHANDLUNG         

  • Präzise manuelle Techniken
  • integrative Techniken
  • psychologische und energetische Aspekte von Narben
  • Einführung in Traumaarbeit
  • Einführung in die Faszientechnik
  • Einführung in Strukturzusammenhängen anhand von klassischen Beispielen
  • soweit organisatorisch möglich, werden Probanden von extern in die Ausbildung miteinbezogen,
    was die persönliche Erfahrung in der Arbeit mit Narben bereichern kann.

 

Ergänzende Aus- und Fortbildungen

um die Syntonisation der Gewebe im Gesamten besser zu verstehen, sind sehr empfehlenswert und werden demnächst auch in Salzburg angeboten werden.

„Kranio-Sakral-Harmonizing“ 

„Faszien, das wunderbare Netzwerk des Körpers“


16. Oktober 2009 (Teil 1) und 13. November 2009 (Teil 2)
Im Yoga-Shala, Andreas-Hofer-Str. 13, 6020 Innsbruck (pro Termine 85 Euro, es kann Teil 1 auch einzeln gebucht werden)
Beginn: 16.10.09

Wie schnell die Zeit vergeht. Diese Veranstaltung ist schon Vergangenheit.

Ausbildung - aktuelle Kurse.